Malakologische Gesellschaften

Malakologie ist die Weichtierkunde als Seitenzweig der Zoologie ( Malakologie). In zahlreichen Ländern haben sich malakologische bzw. malakozoologische Gesellschaften zur Unterstützung der Forschung gebildet. Die Bedeutung dieser Gesellschaften liegt neben dem wissenschaftlichen Austausch in der Herausgabe malakologischer Journale und Veröffentlichung der modernsten Forschungsergebnisse. Manche Gesellschaften veröffentlichen im Internet auch ein Verzeichnis der Mitglieder und ihrer Spezialgebiete.

Der Autor, Robert Nordsieck, ist Mitglied in der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, in der Erste Vorarlberger Malakologischen Gesellschaft und in der Unitas Malacologica.

Deutschland und Ísterreich:

Italien:

Großbritannien:

Niederlande:

International:

Eine umfassendere Liste finden Sie auf der Linkseite der Deutschen Malakologischen Gesellschaft.